Hof am Gölmbach

Zucht und Erhaltung alter Nutztierrassen

Unser Hof

Wir widmen uns auf unserem Hof in Schleswig-Holstein der Zucht und Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen und traten 2010 der GEH (Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V.) bei. Seit September 2012 sind wir eine anerkannte Nutztierarche und werden unter der Hofnr. 221 bei VIEH e.V. geführt.

Unsere 7 Hektar große "Arche" liegt zwischen Hamburg und Lübeck im Kreis Stormarn. Direkt durch unser Grundstück verläuft der Gölm, ein kleiner Bach, der uns zu der Namensgebung unseres Hobbyhofes inspirierte. Seit 1980 entwickelten wir uns hier zu einer kleinen Großfamilie. Für unsere 3 Söhne wurde dieses Fleckchen Erde nicht nur ihr Zuhause, sondern auch Heimat. Die Liebe und Verbundenheit zur Natur und zu den Tieren sowie gemeinsame Hobbies wie z.B. das Westernreiten sind ein fester Bestandteil unserer Familie.

Seit 2010 wurde bei mir (Tina Winkler) der Wunsch immer größer, mein Ideal – einen Hof mit gefährdeten Nutztierrassen – ins Leben zu rufen. Seit meiner Kindheit träumte ich von einer "bayrischen Kuh", dieser Wunsch sollte am 19. Februar 2011 in Erfüllung gehen und meine ersten beiden Murnau-Werdenfelser Rinder wurden in Memmingen abgeholt und "SOPHIA" und "SORA" zogen bei uns ein.

Mit der Wahl des Rotbunten Husumer Schweines sollte es ein Schwein aus unserer Region (Schleswig-Holstein) sein. Die Entscheidung für das Sundheimer Huhn und das Altsteirer Huhn trafen wir ganz spontan. Es gibt aber auch Rassen bei uns, die nicht vom Aussterben bedroht sind, wie Quarter Horses, Shetlandponys, unsere wunderschönen Bengalen, europäische Kurzhaarhauskatzen und natürlich unseren " ungarischen Senfhund " Jambor. 

 

Auf den nächsten Seiten erfahren Sie mehr über uns und unsere Philosophie. Viel Spaß auf unserer Homepage.

  


 

 

↥ nach oben